Einzigartige Rumänien-Rundreise - 8 Tage/7 Nächte
ab 595 Euro/Person


RESERVIEREN SIE JETZT IHREN RUMÄNIEN-RUNDREISE

Reiseverlauf: Bukarest - Hermanstadt/Sibiu - Bistrita - Bukowina(2Nächte)- Kronstadt/Brasov – Bukarest
Reisedauer: 8 Tage/7 Nächte
Gesamtstrecke: 1800 km

Ein geheimnisvolles Land mit zahlreiche Sehenswürdigkeiten und viele Wiedersprüche.
Von den traditionellem ländlichem Leben bis auf die legendenhaften Erzälungen von Bram Stoker in Siebenbürgen, den bemahlten Klöstern in Bukowina bis zu den größten Städten der Kunst und Kultur.
Mit dieser “Einzigartige Rumänien Rundreise” sind Sie in Rumänien eingeladen, um ein faszinierendes Land zu entdecken und zu erleben.

1 Tag: Ankunft in Bukarest und “Hallo Rumänien”

Ankunft am Flughafen und Transfer zum Hotel in der Stadtmitte. Während der Stadtführung können Sie folgende Sehenswürdigkeiten bewundern: Ceausescu Palast( heute das Parlament), das größte Gebäude in Europa, Victoria Boulevard mit Anhtitle auf dem Revolutionsplatz, der Universitätsplatz, das königliche Palast, die Prezidentenrezidence in Cotroceni, Dâmbovita-Kai mit dem wunderbarem Justizpalast, die imposante Militärakademie, das Dorfmuseum, ein idylisches Freilichtsmuseum und der historische Stadtkern-die Lipscani Gegend.

Besonderes Abendessen in dem traditionellem Restaurant in der Stadtmitte “der Bierwagen” (Carul cu bere). Übernachtung in einen Hotel von Bukarest.

2-Tag: Bukarest - Curtea de Arges - Sibiu/Hermanstadt (300km)

Abfahrt Richtung Hermanstadt, über title(Olt) Tal mit wunderbare Panorama und die thermale Kurorte Calimanesti und Caciulata. Der nächste Anhtitlespunkt ist das Kloster von Curtea de Arges, mit seiner Legende (über des Menschen Opfer) und Cozia Kloster (eine typische rumänische Kirche im Brâncovenesc Stil).

Alternativ können Sie die Transfagarasan nehmen - die spektakulärsten Bergstraße in der Welt von Top Gear Direktoren.

Weiterhin Hermanstadt, eine der wichtigsten mitteltitleerlichen und kulturellen Städte in Rumänien. Hermanstadt war 2007 Kulturhaupstadt Europas, ein echtes Freilichtsmuseum. Hier besuchen Sie:den Großen Ring mit dem Bruckenthal Museum, den Kleinen Ring, den Huet Platz, die viele Stiegen, die Lügnerbrücke und andere Sehenswürdigkeiten.

Traditionelles Abendessen und Übernachtung in Sibiu in einen Hotel .

3 Tag: Hermanstadt(Sibiu)- Biertan - Schäßburg(Sighisoara)- Bistrita/Vatra Dornei (250km)

Morgens werden Sie das Bruckenthal Museum entdecken, das erste rumänische Museum, ab 1817 für’s Publikum geöffnet. Das Museum bewirtet eine imposante Kunstgalerie und eine Ausstellung der Etnographie und Folklor. Später können Sie die evangelische Kirche von 1520 besichtigen mit einer großen Barock Orgel gebaut von einem deutschen Orgelbauer im Jahre 1671 und die Ursuline Kirche, bekannt von Deutschen als Klosterkirche die 1755 von Nonnen besetzt wurde.

Weiterfahrt nach Birthälm,ein typisches Beispiel für die Wehrkirchen-Familie, eine von den 300 Wehrkirchen erbaut zwischen 14-es und 16-es Jahrhundert. Ankunft in Schäßburg, eine der besten erhtitleenen, bewohnten Burg in Europa und ebenfalls der Platz wo Vlad Tepes geboren war, ein großes Haus in der Nähe des Stundenturms.

Abendessen in Restaurant und Übernachtung in Bistrita/Vatra Dornei.

4 Tag: Bistrita - Tihuta - Moldovita - Voronet (200km)

Morgens Richtung Bârgau-Pass, fahrend durch das Zentrum von Neumarkt(Târgu Mures)(mit dem Rosenplatz) und Bistritz( Bistrita)(Winter-Urlaubsort). Das ist eine der schönsten Landschaften in Rumänien, diese Gegend und die Schlössern von hier wurden im Dracula Film von F.Ford Coppola als wunderbare Szenen verwendet.

Abends Ankunft in Bukowina, das so genannte Land der 2000 Klöster. Die ersten gebauten Klöster waren eine echte Bibel für analphabetische Menschen. Erster Anhtitle Kloster Moldovita, gebaut von Petru Rares, mit der meist verwendete gelben Farbe, das größte Kloster von 1532. Das nächste Kloster das Sie besichtigen werden ist Sucevita, das letzte Baudenkmal in Stephan’s Stil gebaut, die Außenmalerei stammt von 1596, die grüne Farbe dominiert den Hintergrund am meisten.

Traditionelles Abendessen und Übernachtung in Bukowina in einer typischen ländlicher Pension-Komplex.

5 Tag: Bukowina (200km)

Humor Kloster folgt als nächtes und anschließend das letzte und das schönste Kloster-Kloster Voronet, gegründet im Jahr 1488 vom Fürst Stephan der Große, die so genannte “ Sixtinische Kapelle” mit ihrer berühmte “Voronet-blau”.

Eingeladen bei einem Kunsthandwerker werden Sie zu einer traditionellen Eier-Färbung teilnehmen. Danach haben Sie die Gelegenheit eine bekannte Töpferei zu besuchen - die Schwarze Keramik von Marginea, wo Kunsthandwerker die schwarze Erde in wunderbare Stücke umwandeln. Der Abend endete mit einer Fahrt mit der Kutsche in den Urwäldern der Bukowina nach denen man in einem Bauernhaus hausgemachte Abendessen warten.

Abendessen mit hausgemachte Produkte und Übernachtung in Bukowina im Pension-Komplex.

6 Tag: Bukowina - Agapia - Kronstadt(350 km)

Abfahrt Richtung Kronstadt. Richtung Neamt Gebiet mit Agapia Kloster berühmt für die Werke des berühmten rumänischen Malers Nicolae Grigorescu. Auch in der Umgebung Chance, das ethnografisches Museum von Nicolae Popa zu besuchen. Weiter geht es mit dem Pass von Oituz, wo die Straße in der Schönheit der Natur verloren zu gehen scheint.

Das nächste Reiseziel Kronstadt - eine mitteltitleerliche Stadt. Sie werden die historische Innenstadt besichtigen: den Rathausplatz, die Schwarze Kirche, den titleen Stadtviertel Schei, das Catherina Tor das die Rumäner von den Sachsen in der Österreich-Ungarische Herrschaft trennte.

Abendessen und Übernachtung in Kronstadt in einen Hotel.

7 Tag: Kronstadt – Törzburg(Bran)- Sinaia - Bukarest (200 km)

Wir werden Ihr Abenteuer mit dem berühmten Schloss Dracula in Törzburg fortsetzen. Das Schloss wurde auf der Höhe einem Stein gebaut und Königin Maria beschreibte es als eine schmalle und kämpferliche Festung. Weiterhin Abfahrt nach Rosenau(Râjnov), eine sächsische Bauernburg des 13-es Jahrhundert und von hier Richtung Poiana Brasov, der berühmteste Winterurlaubsort.

In Sinaia “ die Perle der Karpaten”, werden Sie Schloss Peles, die schönste Sommerrezidenz der rumänischen Prinzen beginnend mit König Carol I und Schloss Pelisor, ausgesttitleet von Königin Maria was den Art-Neauveau-Stil in Rumänien gebracht hat.

Abends Ankunft in Bukarest und Abschied-Abendessen in einem Bistro-Restaurant erinnernd an der Zeit als Bukarest “ klein Paris” gennant wurde. Übernachtung in Bukarest in einen Hotel in der Stadtmitte.

8 Tag: Bukarest und Tschüss Rumänien

Morgens Freizeit für einen Spaziergang durch die Hauptstadt oder Einkaufsbummel und rechtzeitiger Flughafen-Transfer für den Heimflug.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

PREISE pro Person im Doppelzimmer:

STANDARD Programm (3* Hotels/Gasthäuser)

Einzelzimmer Zuschlag: 150 Euro

SUPERIOR Programm Zuschlag (4* Hotels/Gasthäuser):
150 Euro/Person/Doppelzimmer

Leistungen enthalten:

Nicht enthalten:

RESERVIEREN SIE JETZT Ihre EINZIGARTIGE RUMÄNIEN RUNDREISE, um ein faszinierendes Land zu entdecken, voller Wiedersprüche.

Copyright © 2017 · HalloRumänien·