Kultur Reise Rumänien Bulgarien - 10 Tage/9 Nächte
ab 850 Euro/Person


RESERVIEREN SIE JETZT IHRE RUMÄNIEN BULGARIEN TOUR

Reiseroute: Sofia – Plovdiv – Veliko Tarnovo – Bukarest – Curtea de Arges – Sighisoara – Voronet – Bicaz – Sinaia – Bukarest
Reisedauer: 10 Tage/9 Nächte
Ankunft: Sofia
Abflug: Bukarest
Gesamtstrecke: 2200 km

Tag 1: Ankunft in Sofia

Willkommen in Sofia! Sie werden den Reiseführer im Flughafen treffen der Sie zum Hotel transferiert. Panoramische Stadtführung und Besuch der Stadt Sofia: das Neo-Byzantines Kirchendom Alexander Nevsky, die Kirche von Heiligen Sofia, das Denkmal des Unabhängigkeits Krieg (eines der vier Standbilder stellt dar König Karl der Erste von Rumänien) und der Platz des Heiligen Georg.

Besonderes Abendessen und Unterkunft in Sofia Zentrum in einem 3* Hotel.

Tag 2: Sofia – Rila Kloster – Plovdiv (350 km)

Nach dem Frühstück gehen wir zu Rila Kloster, das meist berühmteste und grösstes in Bulgarien, gebaut in dem 10-ten Jahrhundert, während der Regierung des König Petar. Wir fahren fort Richtung Stadt Plovdiv, die zweit grösste Stadt im Land, betrachtet als die Kultur Hauptstadt Bulgariens, eine Stadt mit reichen und vielseitiges Arhitektur, mit Kultur Ereignisse von grossen Wert, umgeben von natürlichen Schönheit. Besuch des Römischen Amphitheater und Spaziergang durch dass historische Innenstadt Gegend.

Abendessen und Unterkunft in einem 3* Hotel in Zentrum von Plovdiv.

Tag 3: Plovdiv – Troyan Kloster – Veliko Tarnovo (250 km)

Am Morgen Abfahrt um Troyan Kloster” Der Ewigkeit-Schlaf des Heiligen Maria”, von den XVI-ten Jahrhundert, eines der schönsten Klöster in Bulgarien. Wir fahren fort zu Veliko Tarnovo gekannt als die “Stadt des Zar”. Lokalisiert an den Ufern des Flusses Yantra, Veliko Tarnovo war die Hauptstadt des Zweiten Bulgarischen Königreiches. Auch heutzutage, die meist eindruckvollste Attraktion des Stadtes ist die alte Befestigung Tsarevetz. Sie können auf die Strassen des alten Palast gehen und die ehmalige Patriarchen Kirche besichtigen, wiedergebaut in modernen Zeiten. Sie werden die alten Strassen und Gassen der Stadt und auch lokale Arhitektur und die schöne Landschaft bewundern.

Traditionelles Abendessen und Unterkunft in Veliko Tarnovo, 3* Hotel in Zentrum.

Tag 4: Veliko tarnovo – Arbanassi – Ruse - Bukarest (200km)

Frühstück. Abfahrt um Arbanassi zu besichtigen, ein kleines und ruhiges Dorf dominiert von einen mittelalterlichen Atmoshere. Geniessen Sie den Spaziergang und bewundern Sie die schönen Häusern oder die alte Kirche”Das Geburt von Christus”.

Am Nachmittag Abfahrt nach Bukarest durch Russe über die bulgarische Grenze. Ankunft in Bukarest und panoramische Stadtführung durch die rumänische Hauptstadt.

Abends Spaziergang im historischen Zentrum und ein besonderes Abendessen mit Show. Unterkunft in einem 3* Hotel im Zentrum von Bukarest.

Tag 5: Bukarest - Curtea de Arges (150km)

Nach dem Frühstück werden wir eine Stadtführung machen gerichtet auf die Symbolen der Stadt: Cotroceni Palast (Symbol der Monachie in Rumänien), Das Parlament Palast (ehmaliges Palast von Ceausescu – Symbol des Kommunismus), die Patriarchen Kirche (Symbol des Orthodoxismus in Rumänien).

Nacher Abfahrt nach Curtea de Arges, die ehmalige Hauptstadt von Wallachei. Besuch des Klosters Curtea de Arges betrachtet als das schönste Kloster von Ost Europa, gebaut in dem 16-ten Jahrhundert. Das bewahrt noch seine Aura der Legende, weil diese von den meist berühmten Mauer Meister in der Geschichte Rumäniens, gebaut wurde – der Meister Manole.

Abendessen und Unterkunft in Curtea de Arges 3* Hotel.

Tag 6: Curtea de Arges - Sibiu - Sighisoara (250km)

Am Morgen Abfahrt nach Sibiu und Besuch des Stadtes, eines der ältesten und best bewahrten mittelalterlichen Städte in Rumänien, dass in 2007 die Europäische Kultur Hauptstadt genannt wurde. Hier können Sie die drei Hauptplätze sehen: Piata Mare (Grosses Platz), Piata Mica (Kleines Platz) und Huet Platz eingekreist von alten Häusern von den 17-ten Jahrhundert, das Katolische Kirchendom, das Sächsische Kirchendom. Die Lügnerbrücke, Das Bruckenthal Palast, das Orthodox-christliche Kirchendom auch Sitz des Orthodox-Christlichen Metropolitahnkirche aus Transylvanien.

Wir fahren weiter nach Sighisoara (Schässburg) eines des ältesten und best bewahrten mittelalterlichen Städte in Europa und einzigartig weil die Einwohner noch in der mittelalterlichen Stadt wohnen, in de alten Häusern, aber renoviert mit neuen Einrichtungen. Hier werden Sie ein Teil der Türme sehen, die die Stadt umringen, von denen wir den Uhrturm erkennen können, wo das alte Rathaus war; den Schneiderturm, das Eingans-Pforte war und auch jetzt ist; Die Klosterkirche, das Haus wo Vlad der Pfähler – Dracula geboren wurde, und die Kirche auf dem Hügel das zwischen den wichtigsten Kulturmonumente der Stadt ist.

Mittelalterliches Abendessen und Unterkunft in einem 3* Hotel in Sighisoara Zitadelle.

Tag 7: Sighisoara - Bistrita - Voronet (300km)

Nach dem Frühstück fahren wir weiter zu Vatra Dornei und durchqueren Tihuta Gebirgspass ,eines der schönsten Landschaft Rumäniens. Heute werden wir einige der Kloster aus Norden der Moldau besichtigen, die die Aussengemälde , einzigartig in der Welt, bewahren. Das Moldovita Kloster wurde im Jahr 1532, von den Prinz der Moldau Petru Rares, im moldavischen Stil gebaut und angemalt im Jahr 1537. Von den Aussengemälde der Moldovita Kloster gibt es ein Gemälde mit das wichtigste historische Thema mit religiösen Fresken die den Sieg von Konstantinopol darstellen. Das Sucevita Kloster wurde im 16-ten Jahrhundert gebaut und bemalt im 17-ten Jahrhundert, und ist eines des letzten und grössten mittelalterlichen Kloster aus Moldau das Aussen bemalt ist. Die berümteste Fresko ist der Massstab des Wertes.

Hausgemachtes Abendessen und Unterkunft in einem typischen 3* Hotel in Voronet.

Tag 8: Voronet - Piatra Neamt - Bicaz (150km)

Am Morgen besuchen wir das Kloster von Voronet, bekannt in der ganzen Welt fur seine eigenartige blaue Farbe, das sich im Zusammenhang mit dem Licht ändert, und das Fresko des Letzten Urteils das die ganze westliche Wand bedeckt. Das Voronet Kloster wurde von dem moldawischen Prinz Stefan cel Mare (Stefan der Grosse) gebaut, in dem Jahren 1488 , und wurde im Jahr 1547 am Aussen bemalt und ist erkannt als das Meisterstuck der mittelalterlichen Art in der Moldau.

Wir fahren weiter zu der Stadt in den Bergen, Piatra Neamt und nebenbei besuchen wir Neamtu Kloster, gebaut von Stefan cel Mare (Stefan der Grosse) zwischen den Jahren 1496 und 1497, die grösste Kirche aus der Moldau, gebaut im Mittelalter als ein wichtiges Kulturzentrum.

Abendessen und Ubernachtung in einem kleinen, charmanten Hotel in Bicaz-Neamt.

Tag 9: Bicaz - Brasov - Sinaia (300km)

Heute werden wir eine schöne Gebirgsgegend besuchen – Bicaz Schlucht, einzigartig in Rumänien , und das Rote See. Ankunft in Brasov, eines der schönsten mittelalterlichen Städte in Rumänien un Besichtigungstour der Stadt: die Heilige Nikolaus Kirche in Schei-Viertel von Brasov wurde von der rumänischen Bevölkerung im 13-ten Jahrhundert gebaut im Gotischen Stil am Aussen und byzantinischen Stil im Innen; Das Museum der Ersten rumänischen Schule , auch im Schei, versteckt ein Schatz von Manuskripte und alte Büchern, einige von denen einzigartig in Rumänien und in der Welt; die Schwarze Kirche in Brasov gebaut von den Sachsen in den 14-ten und 15-ten Jahrhundert ist die grösste gotische Kirche im Osten europa; das schöne Hauptmarktplatz umringt von den alten Häusern , dominiert in der Mitte von den alten Rathausplatz, der Rathausplatz; das Christlich-Orthodoxe Kirchendom das im Neo-byzantinischen Stil , im späten 19-ten Jahrhundert, gebaut wurde.

Um Nachmittag Ankunft in Bran und Besuch des Bran Schlosses, eines der meist eindruckvollsten mittelalterlichen Schlösse in Rumänien, gebaut zwischen den Jahren 1377 und 1382 von den Bewohner des Stadtes Brasov um eine wichtige Handelsroute zu bewahen, das Wallachei mit Transylvanien verbindete, um die Grenze zwischen den zwei Fürstentümer zu schützen. Das Schloss ist noch bekannt als das Schloss von Vlad der Pfähler – Dracula – das für eine kurze Zeitspanne von ihm besetzt wurde, während einer militärischen Kampagne gegen den Sachsen aus Brasov im Jahr 1459 , als er im Bran Schloss wohnte.

Abends Ankunft in Sinaia, das Gebirgskurort genannt “ Die Perle der Karpaten”. Abendessen und Unterkunft in Sinaia, typisches 3* Villa.

Day 10: Sinaia - Bucharest (100km/ 62miles )

Nach dem Frühstück Besuch des Sinaia Kloster gebaut im Brancovenesc Stil am Ende des 17-ten Jahrhunderts von einem Adligen von Wallachei Mihail Cantacuzino der auch den Namen dieser Ortschaft gab, Sinaia. Nachher Besuch des Peles Schlosses gebaut im späten 19-ten Jahrhundert als die Residenz von König Karl der Erste. Peles ist ein sehr beeindrückendes Schloss für seine deutsche Neo-Renaissance Arhitektur am Aussen als auch für seine Zimmereinrichtungen, jedes Raum ist dekoriert in einem verschiedenen Stil.

Abfahrt nach Bukarest und Uberfahrung zum Flughafen, für Ihren Flug.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


View Larger Map

PREISE per Person im Doppelzimmer:

STANDARD Programm (3* Hotels/Gasthäuser)

Zuschlag Einzelzimmer: 200 Euro

Zuschlag SUPERIOR Programm (4* Hotels/Gasthäuser):
180 Euro

Leistungen enthalten:

Nicht enthalten:

RESERVIEREN SIE JETZT Ihre KULTUR REISEN RUMAENIEN BULGARIEN, fur Ihren Urlaub, um die UNESCO Welterbe dieser zwei schönen Länder aus Balkan zu entdecken.

Copyright © 2017 · HalloRumänien·