Die Stadt Bukarest - Reiseführer

SIEBENBÜRGEN Reiseführer / BUKOWINA Reiseführer / MARAMURES Reiseführer / DONAUDELTA Reiseführer / DAS SCHWARZE MEER Reiseführer / TRADITIONEN in Rumänien / LEGENDEN in Rumänien / BUKAREST Reiseführer

Bukarest Reiseführer

Die Hauptstadt Rumäniens wurde das erste Mal im Jahre 1459 erwähnt und sie ist eine wahre europäische Metropole die sich durch die Eleganz der klassischen Gebäuden auszeichnet: das CEC – Schloss, das Rumänische Athenäum, das George Enescu Museum, das Geschichte Museum, das Suțu-Schloss, Cercul Militar, das Nationale Kunstmuseum (der alte Königspalast) , das Cotroceni Schloss, der Patriarchat, das Știrbei Schloss, die Universität.

Bukarest Reiseführer Bukarest Reiseführer

Mit dem Bukarest Reiseführer werden Sie diese rafinierte Architektur , die ab der zweiten Hälfte des XIX. Jahrhunderts in französischen Stil gebaut wurde, hat am Anfang des XX. Jahrhunderts den Namen „Kleines Paris“ gekriegt. Heute erobert die Dynamik dieser faszinierenden Metropole, die modernisiert wird, die großen überfüllten Boulevards, die von alten und modernen Gebäuden umgeben sind.

Bukarest Reiseführer Bukarest Reiseführer

Zusammen mit dem Bukarest Reiseführer sehen Sie auch das Parlamentspalast (Haus des Volkes) ist ein kolossales Gebäude, das zweitgrößte in der Welt nach dem Pentagon, mit einer Fläche von 330.000 m2 und das drittgrößte als Volumen – 2.550.000 m3.

Bukarest Das Parlamentspalast Bukarest Das Parlamentspalast

Der Parlamentspalast hat eine Höhe von 84 Meter, die auf 12 oberirdische Stockwerke und 8 unterirdische Stockwerke eingeteilt wird, lange Fluren, unzählige große Räume, alles ist mit monumentalen Skulpturen, vergoldeten Putze, Spitzendecken, Seidenstoffe, Wandteppiche und schwere Teppiche geschmückt. Der größte Raum ist „Sala Unirii“ (der Raum der Vereinigung) mit einer Fläche von 2200 m2 und einer Kapazität von 1000 Personen. Dieser Raum wird von einem Kronleuchter mit 700 Glühbirnen beleuchtet, der 3 Tonnen wiegt.

Der Parlamentspalast wurde zwischen den Jahren 1984 – 1989 auf dem Spirii Hügel gebaut. Das Gebäude beherbergt heute das Parlament, das Internationale Konferenzzentrum und das Nationalmuseum für zeitgenössische Kunst. 

Das Rumänische Dorfsmuseum ist ein ethnographisches Museum im Freien, das sich auf dem Ufer des Herastrau Sees auf einer Fläche von 15 ha streckt. Man kann hier umgefähr 300 Häuser und traditionelle landwirtschaftliche Gebäude aus dem XVII-XIX Jahrhundert aus verschiedenen Regionen des Landes besuchen.

Das Rumänische Dorfsmuseum Bukarest Das Rumänische Dorfsmuseum Bukarest

Das Cotroceni Schloss.Im Jahre 1888 beschließt der Thronfolger Ferdinand, die Residenz an der Stelle des alten Klosters Cotroceni zu bauen. Diese königliche Residenz wurde 1893 umgewandelt und es wurde zu Cotroceni Schloss. Dieses Gebäude verbindet den eklektischen Stil und den neorumänischen Stil.

Das Cotroceni Schloss Das Cotroceni Schloss Bukarest

Der Ort der für das junge Paar Ferdinand von Hohenzollern und Marie de Saxe-Cobourg Gotha, die Nichte der Königin Victoria, gewählt wurde, wurde durch die Tatsache, dass für mehr als 200 Jahre das Cotroceni Schloss als Residenz der rumänischen Prinzen diente, gerechtfertigt.
Das ursprüngliche Bauprojekt wurde vom französischen Architekten Paul Cottereau entworfen. Später fügte der Rumäne George Cerchez diesem Gebäude eine Reihe von lokalen Elementen hinzu. Das Cotroceni Schloss zeigt seine Pracht von Anfang an. Die monumentale Treppe umschließt neobarocke Galerien im französischen Stil und erinnert an die Pariser Oper Garnier, die als Vorbild diente.

Die repräsentativsten Stücke befinden sich im ersten Stock, das Wohnzimmer, in dem die Neorenaissance und die Bibliothek des Königs dominieren, erbaut im Henric II-Stil. Der Blumensalon, dessen architektonische Dekoration auf der Grundlage einer Blumengirlande errichtet wurde, ist der Ort, wo Königin Maria Kindermärchen schrieb. Im zweiten Stock ist das Zimmer der Königin im Tudor-Stil eingerichtet, dass mit der Verwendung von Holzobjekten beeindruckt, so wie der kleine norwegische Salon, ein echtes Meisterwerk der Holzschnitzerei.

Nach 1977 wurde der Palast von dem alten Diktator Nicolae Ceausescu als Gästehaus genutzt. Seit 1991 ist der Palast die offizielle Residenz des rumänischen Präsidenten.

Bucarest Bucarest

Mehr als 20 Jahre nach der Revolution von 1989 erfuhr die Stadt Bukarest tiefgreifende soziale, kulturelle und wirtschaftliche Veränderungen. Die Hauptstadt Rumäniens stellt heute eine große Auswahl an Restaurants, Bars, Hotels aller Kategorien, Casinos, Nachtbars und Diskotheken zur Verfügung, aber es ist auch ein Ort der großen Konzerte (wie Madonna im Jahr 2009), Kulturfestivals (George Enescu Festival - jedes Jahr) und internationale Treffen von Großunternehmen und Präsidenten aus der ganzen Welt (2008 NATO-Gipfel).

Die touristische Karte des Bukarest Die touristische Karte des Bukarest

Copyright © 2017 · Hallo Rumänien · Rumäenien Rundreise und Urlaub nach Rumänien